Monat: Februar 2011

  • Glauben

    Wir glauben an das Gute. Wir glauben daran, nach einem Winter einen Fr√ľhling zu haben und einen warmen, aber nicht zu warmen Sommer. Wir glauben daran, dass uns der Finanzberater das genau auf uns zugeschnittene ¬†Aktienpaket verkauft, denn das hat er uns gesagt. Wir glauben dem Autoverk√§ufer, er ist bestimmt ein guter Mensch, wenn er…

  • G√∂rlitz. Das Eichhorn.

    Heut ist das Eichh√∂rnchen wieder da. Es klettert die Tanne hoch, wir manchmal von einem Ast verdeckt. Es l√§uft auf die Spitze eines weit ausladenenden Astes und springt zum n√§chsten Baum. Jetzt im Winter ist es nicht so einfach zu sagen ob es ein Apfelbaum oder eine Pflaume handelt. Seitdem wir hier oben Quartier bezogen…

  • Amerika, wo wehen deine Fahnen?

    Das waren noch Zeiten, als bei den Demonstrationen noch amerikanische Fahnen verbrannt wurden. Da wusste man wenigstens wogegen die da demonstrierten und von wem die Machthabenden ihr Brot bekamen. Die Araber haben wohl dieses Mal keine US-Fahnen mehr bekommen k√∂nnen. Ausverkauft. Haben die Veranstalter die Demonstrationen schlecht vorbereitet? Oder spielt das wirklich keine Rolle mehr?…

  • Valentin

    Valentin hei√üt der Sohn der Tochter meines Cousins. Warum, das k√∂nnen nur die Eltern beantworten. Vielleicht ist er am 14. Februar, dem Namenstag des Valentin, geboren. Oder auch am 7. Januar, da ist auch Namenstag. Und am Vierzehenten, da ist eigentlich der Heilige Kyrill dran. Da kann ich ja mal nachfragen. Aber wirklich interessieren, nein,…