Jetzt haben sie einen Grund. Den haben sie sich auch noch selbst geschaffen. Richtige Planung ist entscheidend! Es ist so leicht ein paar Dissidenten zu finden und sie einen Bürgerkrieg entfesseln zu lassen. So oft wurde es schon geübt und wieder hat es geklappt. Und dann muss die Freiheitsbewegung natürlich unterstützt werden. Die Unterdrückung der Demokratie muss beendet werden. Fix wird das Ganze noch durch den UNO-Sicherheitsrat abgesegnet (Gegen geltendes Völkerrecht, aber dass ist sowieso egal) und schon können die Raketen starten.

Um es deutlich zu sagen: Das ist Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates. Das ist die Kriegserklärung gegen einen Staat! Das geltende Völkerrecht verbietet den Eingriff von außen in einen Bürgerkrieg.

In und vor Kriegen läuft die Lügenmaschine auf vollen Touren. Auf allen Seiten. Deshalb ist keinem der Berichte Glauben zu schenken, von welcher Seite sie auch immer kommen. Wir sehen einen abstürzenden Kampfjet. Er geht auf ein Wohngebiet nieder. Wir sehen FlaG-Feuer. Wir sehen startende Raketen und Brände in irgendeiner arabisch anmutenden Stadt. Wir hören von 124 abgefeuerten Tomahawk-Raketen. Wir hören von 24 abgefeuerten Raketen. 22 Ziele sollen getroffen worden sein. Was stimmt?

Das einzige was unumstritten ist: Die westlichen Nationen und die USA haben Kriegsschiffe und Kriegsflugzeuge eingesetzt um Ziele in Lybien zu beschießen. Und sie haben getroffen. Sie haben wie in Afghanistan, wie in Jugoslawien, wie im Irak nicht nur militärische Ziele „erwischt“, sondern es wurden wieder zivile Ziele getroffen.  

Gaddafi ist ihnen auf der Nase rumgetanzt. Jetzt schlagen sie zurück. Was Gaddafi auch immer getan hat, was er auch immer tut. Er ist das Staatsoberhaupt eines souveränen Staates. Er hat nichts getan, was auch andere Führer arabischer Staaten nicht auch getan hätte, außer: Er ist ihnen eine ganze Weile auf der Nase rumgetanzt.

 Auf den „Ruf eines bedrohten Volkes“ (Obama) in Bahrein  hatten sie auch gehört, da haben sie die Saudischen Truppen hingeschickt. Allerdings wurden da die Rebellen beschossen. Sicher kein Irrtum. In Lybien nun beschießen sie die staatlichen Truppen. Und das soll sicher nicht als Gegengewicht für das Eingreifen in Bahrein sein. Es hat die gleichen Ziele: Die Sicherung bzw. Schaffung der Herrschaft der westlichen Ideologie.

Erschreckend ist, dass sich die Westeuropäer an sich und dann auch noch die USA einig sind in ihrem Vorgehen. Hat die Planung des Irak-Krieges über ein Jahr gedauert, so sind hier innerhalb weniger Tage Entscheidungen getroffen worden.

Es muss ihnen schon ganz schön wichtig sein diesen Brand einzudämmen. Und es muss ihnen wichtig sein, die Stärke und Einheit zu demonstrieren, denn alle Vermittlungsversuche (Afrikanische Union, Arabische Liga, Venezuelas Präsident, Gaddafi selbst) wurden einfach ignoriert. Der Krieg war beschlossen, genehmigt und wird durchgeführt. Na dann „Gute Nacht“.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Tags: , , ,