Es ist unübersichtlich, enorm unübersichtlich. In fast allen arabischen Ländern ist Aufruhr, Revolte, Revolution. Wer will das einschätzen, wer hat den Überblick?

Die Ereignisse in Lybien überschatten jede andere Berichterstattung aus der uns fremden Welt des arabischen Raumes. Wir wissen, Rommel ist da rumgefahren mit seinen Panzern, hat aber wieder abziehen müssen. Die Engländer vertrieben ihn, nicht die Araber. Wir wissen, alles Islamisten in der Gegend, viel Öl, schöne Strände, monumentale Bauten, die man sich vom Rücken eines Kamels aus ansehen kann. Wüste, in Kleidern laufende Scheichs, quirlige Märkte, auf denen exotische Dinge rumliegen und Frauen werden manchmal ignoriert.

Das alles ist so weit weg (außer man ist im Urlaub da, aber auch dann) und es ist gut so, solange die Scheiche regelmäßig das Öl liefern.

Es ist unübersichtlich. Einzig die deutschen Nachrichten vermitteln das einzig richtige Bild: Gaddafi ist (fast) gestürzt. Die Aufständischen sind auf dem Vormarsch. Dann wieder nicht.

WidersprĂĽchliches. Wo ist Revolution, wo geht es hin? Revolutionen haben die Eigenart, dass niemand weis, wo sie wirklich hingehen. Da ist es besser, wenn wir das ein wenig lenken.

Die Amerikanischen Kriegsschiffe, erst vor kurzem in Richtung Rotes Meer gedampft, kommen wieder zurück, um vor Libyen Stellung zu beziehen. Konfusität, planen die Amerika einen Luftschlag gegen Lybien? Reicht da denn noch der Atem des so großen westlichen Verbündeten noch? Afghanistan, ein Desaster; Irak, läuft auch nicht so wie geplant, aber überall sind große Personalstärken gebunden. Da wird Europa wieder helfen müssen. Zwei Deutsche Kriegsschiffe sind schon vor Lybiens Küste eingetroffen und ein Versorger. Wann werden sie eingreifen? Wird Deutschland wieder eine Luftunterstützung geben? Wird Europa wieder, wie in Jugoslawien, unterstützen müssen? Deutsche Soldaten helfen bei der Evakuierung aus Lybien. Deutsche Militär-Flugzeuge landen auf lybischem Staatsgebiet. Auf einem deutschen Flughafen werden Amerikaner von einem Araber erschossen. Wann werden Deutsche in Deutschland erschossen? Deutsche Luftwaffe fliegt nach Kreta. Wird die Invasion vorbereitet?

Der Krieg tobt hier, hier vor unserer HaustĂĽr. Die Benzinpreise steigen und steigen. Die Beimischung von Alkohol in den Sprit verunsichert. Die Ă–lkonzerne sagen: Alles von der Politik so gewollt, Die Politik sagt: Wir wollen doch was fĂĽr die Umwelt tun. Die Autokonzerne sagen: Wir ĂĽbernehmen keine Garantie. Die Nachrichten sagen: Ă–llieferungen sind gesichert.

Der Autofahrer tankt den noch viel teuren Super-Super-Benzin. Er will ja nicht sein Auto ruinieren, mit dem er täglich zur Arbeit fahren muss. Aber wie lange kann er das noch tun? Sein Einkommen steigt nämlich nicht so wie die Benzinpreise! Und im Super-Super-Markt  bleibt plötzlich auch immer mehr Raum im Korb bei gleicher Geldabgabe.

Dazu die Angst: Wenn die Araber jetzt Ernst machen mit ihren Revolutionen und Revolten, wie wird das dann mit der Ă–lversorgung? Einig sind sich alle an der Tankstelle: Die Ă–lkonzerne, die nutzen die Unsicherheit, die Angst schamlos aus.

Besser ist es sich auf den Fussballkanal zu zappen. Fatalismus ist angesagt. Es kommt wie es kommt.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Tags: , , , ,